Pressearchiv
27.01.2009, 13:29 Uhr
CDU-Neujahrsempfang: Ausbau der Mandate als Ziel
Der stellvertretende Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes, Christian Bopp eröffnete den Neujahrsempfang der Christdemokraten und begrüßte neben Dekan Wolfgang Gaber auch den Bundestagsabgeordneten Olav Gutting. Weiterhin freute er sich, dass auch Gemeinderäte anderer Fraktionen den Weg ins Palais Hirsch gefunden hatten, was er als Zeichen für eine "gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit" wertete.

Bei den Reden ging es ums "Superwahljahr" mit vier Abstimmungen für die Bürger aus Baden-Württemberg und natürlich um die Verwerfungen an den Finanz- und Wirtschaftsmärkten auf der ganzen Welt. Andreas Muth leitete seinen Vortrag mit einem Zitat des französischen Schriftstellers Victor Hugo ein: "Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Mutigen ist sie die Chance." Es komme viel Arbeit auf die CDU Schwetzingen zu, aber alles sei zu schaffen. Denn mit dem Ortsverband verhalte es sich wie in einer Familie: Sie lebe von der Vielfalt der Organisationen, aber trete geeint bei Grundideen auf. Die Mitglieder seien manchmal unterschiedlicher Meinung, hielten aber zusammen, wenn es darauf ankomme.

"Wer mitreden will, wird feststellen, dass er auch etwas bewegen kann. Die Gesellschaft ist bequem geworden", mahnte Muth, "aber wer aufsteht, kann etwas erreichen." Es gelte zu kämpfen im kommenden Jahr - für ein schwarz-gelbes Bündnis auf Bundesebene. "Nicht auszudenken, wenn es wieder zu einer großen Koalition kommt. Für Frau Merkel gibt es leider keine Tabus mehr, weder den Mindestlohn noch die Reichensteuer." Noch schlimmer sei allerdings die Vorstellung von Rot-Rot in Berlin. "Das würde unser Land nicht verkraften."

In der Kommunalpolitik bekleide mit Dr. René Pöltl wieder ein fähiger Mann das Amt des Oberbürgermeisters, "der in vielen Positionen mit uns übereinstimmt". Es gelte, bei den Gemeinderatswahlen im Juni die Anzahl der Sitze zu halten oder noch auszubauen. Auch Olav Gutting machte Mut für "ein Jahr gehöriger politischer Unsicherheit. Wir fahren auf Sicht im dicksten Nebel. Aber dennoch sollten wir die Situation nicht schlechter reden als sie ist." Realität sei gefragt, dazu gehörten einige Erschütterungen, aber die Metropolregion sei toll aufgestellt. Realität sei gefragt, dazu gehörten einige Erschütterungen, aber die Metropolregion sei toll aufgestellt. Deshalb zeigte er sich zuversichtlich, dass mit den Maßnahmepaketen der Bundesregierung "unsere Unternehmen gestärkt aus Krise kommen".

Die Wirtschaft sei nicht alles: "Freuen wir uns auf ein Jahr der Feierlichkeiten mit 60 Jahren Grundgesetz und 20 Jahren deutsche Einheit !" Noch ein Wort zum musikalischen Rahmenprogramm: Das gestaltete Astrid Bohm-Franz, die von Hans Zund am Klavier begleitet wurde, mit glockenklarer Sopranstimme und einfühlsamer Interpretation von Liedern der Komponisten Strauß, Rossini, Händel und Bizet zu einem wunderbaren Gänsehaut-Erlebnis.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Schwetzingen  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.03 sec. | 34878 Besucher